Flamur Shala Fokus Strategie GmbH Grendelstrasse 19 6004 Luzern 5. Stock Mitte

Antwort zur Frage: Wer soll Kosovos nächster Präsident werden?

#DieQuadraturDesKreises

Liebe Drenusha, Lieber Muhamet

Wir haben in den letzten Jahren hart gearbeitet und etwas Wundervolles vollbracht: die Baruti - eine kleine Schweiz in Kosovo.

Wir haben in den schwierigsten Zeiten uns über Wasser gehalten, indem wir uns an die Anfänge erinnerten: Wie wir gemeinsam allen Widerständen trotzten und aus einem kleinen selbstgebauten Boot Schritt für Schritt ein Schiff mit unseren Händen erschaffen haben, welches Menschen aus allen Regionen in und teils auch um Kosovo Zuflucht gewährte.

Nicht nur unser Admin Staff sondern die gesamte Belegschaft besteht aus Menschen verschiedener politischer und religiöser Überzeugung.

Wir haben in diesen Jahren nicht nur mit unserer Jugend bezahlt.

Die glücklichen Gesichter unserer MitarbeiterInnen sowie der Zuspruch ihrer Familien, die schnelle und sichtbare Veränderung zum Guten in diesen Familien, liessen uns Schmerz und Trauer überwinden.

Im Sommer 2018 sind wir ein letztes Mal zu Dritt durch die Strassen von Prishtina gelaufen. Ich weiss nicht, ob es Euch aufgefallen ist, aber man entgegnete uns mit Sympathie, Respekt und Ehrfurcht zugleich.

Die MitarbeiterInnen sagten sogar: „Endlich sehen wir wieder das Baruti-Trio!“.

  • Sympathie: Weil wir MitarbeiterInnen nur aufgrund von Leistung und Loyalität gegenüber der Baruti bewertet haben.

  • Respekt: Weil wir mit Einführung der deutschen Sprache in Kosovo sowie Promovieren des Kosovos als Outsourcing Standort für den deutschen Sprachraum über 10'000 Arbeitsplätze direkt und indirekt geschaffen haben.

  • Ehrfurcht: Weil wir dies mit praktisch Nichts in die Wege geleitet haben.

 

Nun schreiben wir das Jahr 2020. Mein Vorschlag für die nächsten Jahre ist Folgender:

Drenusha Shala:

Wir setzen Alles in Bewegung damit Drenusha Shala zur jüngsten Präsidentin des Kosovos wird.

Sie ist in Kosovo, im Balkan und in der Schweiz sehr gut vernetzt. Public Relations ist ihr Fachgebiet und sie erfüllt alle Kriterien um das Land nach Aussen zu repräsentieren. Nach Innen ist sie in der Lage Parteien verschiedener Couleur zu vereinen.

Gleichzeitig sichern wir damit auch die Unberührbarkeit der Baruti für die kommenden Jahren ab. Dies sind wir unseren MitarbeiterInnen schuldig.

Und damit kommen wir zurück zur Baruti.

Muhamet Veliu:

Als Manager leistest Du eine gute Arbeit. Ich werde Dir gerne auch in den kommenden Jahren bei der strategischen Ausrichtung und der taktischen Umsetzung unter die Arme greifen. Damit bleibt die Baruti auch weiterhin für Unternehmen in der Vorbildfunktion. Mit Deinen Managementskills sowie strikter Einhaltung der Baruti Prinzipien (siehe: https://www.baruti.ch/die-baruti-werte) gelangen wir wieder zurück an die Pole Position.

Ich persönlich werde mich unabhängig von Eurer Entscheidung weiterhin auf den online Unterricht von Mathematik fokussieren.

So wie ich mir damals durch Einführung der deutschen Sprache im Kosovo einen wirtschaftlichen Aufschwung erhofft habe, will ich nun mit Mathematik den Aufwärtstrend sichern.

Wie Ihr beide wisst: Wenn ich eine Entscheidung treffe, dann wird dies zur Realität.

 

Mein persönliches Ziel: Der Kosovo soll bei der nächsten #PISA Studie zumindest in der Mathematik um einige Ränge besser abschneiden. Dies ist der beste Weg um zusätzliche Direktinvestitionen ins Land zu bringen.

Nehmt Euch die nötige Zeit hierfür. Zieht Euch mit Euren Familien, Verwandten und Freunden zurück und holt Euch entsprechenden Rat.

Wünsche Euch beiden einen schönen Sonntag (Text am 25. Oktober. 2020 veröffentlicht).

Me te mira

Flamur Shala

Grendelstrasse 19

6004 Luzern